Ich bin jetzt in der 2ssw ein BV ist sehr wahrscheinlich. Dies gilt unabhängig von der tatsächlichen Staatsbürgerschaft der Mutter. Danach beziehen Mütter entweder Elterngeld, wenn sie sich für Elternzeit entscheiden, oder sie kehren in ihren alten Job zurück und bekommen ihr übliches Gehalt. Solange das Arbeitsverhältnis läuft, unterscheidet sich der Mutterschutz bei befristeten Stellen nicht vom Mutterschutz bei unbefristeten Stellen. Neele, 22. Autor: Dr. Kluge Rechtsanwälte, Fachanwälte für Arbeitsrecht aus Hannover, Tel-Nr. Voraussetzung für diesen Anspruch ist, dass die Frau ein freiwilliges oder pflichtversichertes Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse ist. Sie finden hier folgende Rechner: Zu unseren Rechnern: Gehalt im Mutterschutz. den Ordner für „Unerwünschte Werbung“. 51. Ich bin seit dem 16.10.16 im Mutterschutz. Das gilt insbesondere für die Zeiten, in denen sie aufgrund gesetzlicher Verbote nicht mehr von ihrem Arbeitgeber beschäftigt werden dürfen. zwölf Wochen nach der Entbindung) sowie für den Entbindungstag Mutterschaftsgeld in Höhe von bis zu 13€/Tag erhalten. Das Freistellungszeugnis müssen Sie dem Diens… § 16 Abs. 2 Wochen. Vorzeitiger Mutterschutz. Würde ich mein volles Gehalt erhalten, oder muss ich bis zum 15.08. Dauer des Mutterschutzes – vor der Entbindung Zwei wesentliche Regelungen zur Dauer des Mutterschutzes finden sich in §§ 3 und 6 MuSchG. Kein Beitragszuschlag für Kinderlose (Elterneigenschaft) August 2011 ... Kommt mir ehrlich gesagt etwas komisch vor, wenn Jemand bspw. Diese Freistellung beginnt vor dem gesetzlichen Mutterschutz, wenn das Leben der Mutter oder des Kindes durch eine Fortführung der … Gehst du nicht wieder arbeiten sondern in EZ, dann gibt es EG. Mutterschutz. Dort sind Beschäftigungsverbote hinsichtlich bestimmter Arbeitsleistungen oder Umgebungen benannt. Dabei handelt es sich um die in § 4 MuSchG getroffenen Regelungen. 2 MuSchG dürfen Frauen bis zum Ablauf von 8 Wochen nach der Entbindung ebenfalls nicht beschäftigt werden. wird schon funktionieren, in den meisten fällen wird eh freigestellt, wenn so ein grund vorliegt, vorallem mit deinem beruf. 2018, 18:25 in Karenz ... Zählen dann die letzten 3 Nettogehälter die ich vorm vorzeitigen Mutterschutz bekommen hab oder zählt das „Gehalt“ vom Mutterschutz? Das ist insbesondere dann der Fall, soweit nach ärztlichem Zeugnis Leben oder Gesundheit von Mutter oder Kind bei Fortdauer der Beschäftigung gefährdet ist. vorzeitiger Mutterschutz - geringfügige Angestellte mit Selbstversicherung . Das ist die sogenannte Schutzfrist. Laut Mutterschutz besteht für Schwangere Kündigungsschutz von 4 Monaten nach der Geburt bzw. Hat eine Arbeitnehmerin Ansprüche auf Zahlungen im Zusammenhang mit dem Mutterschutzgesetz, überweist der Arbeitgeber diese Leistungen an sie, hat dafür aber seinerseits Ausgleichsansprüche. Sie genießen durch das Verschweigen Ihrer Umstände nicht die Vorteile, welche Ihnen durch das Mutterschutzgesetz zustehen würden. Zur Anzeige der Schwangerschaft gehört auch ein Attest eines Arztes oder einer Hebamme, aus dem der voraussichtliche Entbindungstermin hervorgeht. Mutterschutz und Beschäftigungsverbote. Danach gelten Ausfallzeiten wegen mutterschutzrechtlicher Beschäftigungsverbote als Beschäftigungszeiten. Haufe Zeugnis Manager: Arbeitszeugnisse so leicht und schnell wie nie zuvor! Ich habe eine Frage bezüglich 13 Gehalt im Mutterschutz. Bei uns wird das 13 Gehalt immer auf den November und den Dezember aufgeteilt. Es muss nicht sein, dass Sie sich um die Finanzen sorgen, denn das Aber auch, wenn Leben oder Gesundheit von Mutter oder Kind nicht gefährdet sind und ein Beschäftigungsverbot grds. Allerdings tritt bereits vorher, und zwar mit Verkündung des Gesetzes, die Neuregelung zum Beschäftigungsverbot bei Geburt eines behinderten Kindes in Kraft. In Zeiten der Beschäftigungsverbote, die außerhalb der sechswöchigen Schutzfrist vor der Entbindung bzw. Sofern die Schwangerschaft und die Entbindung hoffentlich normal verlaufen sind, dürfen Mütter bis zum Ablauf von acht Wochen nach der Entbindung nicht beschäftigt werden. Sollten Sie innerhalb weniger Minuten keine E-Mail an der angegebenen Adresse () erhalten, können Sie sich die E-Mail 1 Satz 1 des SGB IX ärztlich festgestellt wird, verlängert sich diese Frist … Während dieser Zeit herrscht ein Arbeitsverbot, dennoch hat die Frau selbstverständlich Ansprüche auf die Zahlung ihres Gehalts. der letzten drei Monate vor Eintritt des Beschäftigungsverbotes. Der Gesetzgeber hat inzwischen auch das Gesetz zur Neuregelung des Mutterschutzes verabschiedet. Mit dem Mutterschutzgesetz versucht der Gesetzgeber den Eintritt von arbeitsbezogenen Nachteilen aufgrund einer Schwangerschaft für Frauen zu vermeiden. Diese zweiwöchige Frist kann unter Umständen auch überschritten werden, wenn die Überschreitung auf einem von der Frau nicht zu vertretenden Grund beruht und die Erklärung unverzüglich nachgeholt wird. Der Anspruch auf eine Bezuschussung durch den Arbeitgeber erlischt gemäß § 3 Abs. Hier gilt, dass Frauen die Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse sind, für die Zeit der Schutzfristen der § 3 Abs. Der Anspruch auf bezahlten Erholungsurlaub bleibt also grundsätzlich in gleichem Umfang erhalten, wie er es ohne die Ausfallzeiten aufgrund mutterschutzrechtlicher Beschäftigungsverbote wäre. Aus beiden Beträgen ergibt sich das gewöhnliche Nettogehalt, das die Frau vor dem Antritt des Mutterschutzes erhalten hat. Februar 2017 eintritt, gilt Folgendes: Sie erhalten den Betrag von EUR 14,53 um 80 Prozent erhöht.Für die Berechnung Ihres Wochengeldes ist es ohne Bedeutung, für welche der vier Pauschalvarianten des Kinderbetreuungsgeldbezuges Sie sich entschieden haben. Möchten Sie die Elternzeit vorzeitig beenden und wieder Vollzeit in Ihren Beruf einsteigen, müssen Sie dies bei Ihrem Arbeitgeber beantragen. erst in den letzten sechs Wochen vor der mutmaßlichen Entbindung bestünde, kann bereits in dem davor liegenden Zeitraum ein Beschäftigungsverbot bestehen. Falls ja, dann anteilig für den Rest des Monats Gehalt. Für vor Beginn der Beschäftigungsverbote entstandenen Urlaub, der noch nicht in Anspruch genommen wurde, gilt, dass diese Urlaubstage nach Ablauf der mutterschutzrechtlichen Beschäftigungsverbote noch im laufenden oder im nächsten Urlaubsjahr in Anspruch genommen werden können. Für welche Jobangebote interessieren Sie sich? Ihr individuelles Ergebnis wird Ihnen zugeschickt. 0511-94000630. Überprüfen Sie bitte auch Ihren Spam-Ordner bzw. Ja, vom 1-8.04 normales Gehalt. Ihr Arbeitgeber hat Sie gekündigt, aber Sie sind schwanger. schädlichen Einwirkungen von gesundheitsgefährdenden Stoffen oder Strahlen. Kündigung (© Simon Jung / fotolia.com)Werdende Mütter und Mütter genießen einen besonderen Kündigungsschutz. und hat nichts mit Krankheit, Urlaub, etc.. zu tun. nein, ich hab nichts gemeldet. Schwangerschaftswoche möglich, außer er ist über besondere medizinische Begründung schon früher erforderlich. 2018, 14:53 bearbeitet 8. Meldung der Schwanger­schaft nach einer Kündigung. Die Mutterschutzfrist ist abhängig vom errechneten Geburtstermin und - sofern schon bekannt - auch abhängig vom tatsächlichen Geburtstermin. Vielen Dank für eure Antworten!! Wir haben Ihnen eine E-Mail, mit einem Link zu Ihrem Ergebnis, zugeschickt. erneut zuschicken. Verdienen Sie genug? Ihr Gehalt beträgt 2.500 € pro Monat (seit Januar 2017) Die Betriebsstätte befindet sich in Hessen. Vorzeitiger Mutterschutz. Die maximale Höhe des Mutterschaftsgelds beträgt allerdings 13 Euro pro Tag. 07. Eine solche Überschreitung der zweiwöchigen Frist führt zum Beispiel dann nicht zum Verlust des Kündigungsschutzes, wenn die Betroffene keine positive Kenntnis von ihrem Zustand, also ihrer Schwangerschaft hatte. 1 MuSchG allerdings, sofern die Arbeitnehmerin auf eigenen Wunsch weiterhin ihrer Erwerbstätigkeit nachgeht und das gleiche Gehalt bekommt wie vor dem Eintritt in den Mutterschutz. In diesem Fall besteht auch keine Möglichkeit für die werdende Mutter, sich trotz dessen ausdrücklich zur Arbeitsleistung bereit zu erklären. Wenn Sie eine befristete Stelle haben, bekommen Sie also Mutterschutz, solange Ihr Arbeitsvertrag noch läuft. Wird ein Baby zu früh geboren, ist das für viele Eltern mit einem längeren Krankenhausaufenthalt verbunden. Vergleichen Sie jetzt kostenlos und anonym Ihr Gehalt. Geburtstermin wäre bei mir der 8. 8. Auf kununu.com erfahrt Ihr, wie Mutterschutz + Elternzeit als Arbeitgeber abschneidet und bekommt Informationen über Betriebsklima, Benefits, & Co. Schwangerschaftswoche sind die meisten Frühgeborenen gesundheitlich in der Lage, Zuhause bei ihren Eltern und Geschwistern zu sein. Vorzeitiger Mutterschutz – neue Regelung Mit Wirksamkeit ab 01.01.2018 werden aufgrund gesetzlicher Änderungen die Freistellungen für den vorzeitigen Mutterschutz für werdende Mütter in der Regel nicht mehr vom Amts- bzw. Als Ersatz für das entfallene Gehalt erhalten werdende Mütter im Mutterschutz Wochengeld, wobei sich die Höhe nach dem Nettoeinkommen der letzten Monate richtet. bitte ganz wichtig: man bekommt nicht mehr geld während des mutterschutzes, man bekommt nur aliquot das urlaubs- und weihnachtsgeld ausgezahlt. Wer zahlt bei Mutterschutz? Sie teilen ihm mit, dass die Kündigung nicht rechtswirksam ist und Sie arbeitsbereit sind. Zwar beginnt mit der Schwangerschaft auch der Mutterschutz, aber um eventuelle Schutzmaßnahmen einzuleiten, muss den Dienstvorgesetzten die Schwangerschaft bekannt sein. Erst nach Erreichen der errechneten 37. Inwieweit dieser Schutz als ausreichend oder unzulänglich betrachtet wird kann sich umfänglich gestritten werden. GEHALT.de möchte dir in Zukunft neue Jobs direkt im Browser anzeigen. Dies schreibt vor, dass alle Arbeitgeber die sogenannte U2 Umlage entrichten. 2 (sechs Wochen vor der Entbindung) und des § 6 Abs. Der vorzeitige Mutterschutz ist erst ab Ende der 15. Mit dem zum 01.01.2018 in Kraft tretenden Gesetz zur Neuregelung des Mutterschutzgesetzes, wird der Gesetzgeber den Mutterschutz jedenfalls noch ein Stück erweitern. Seit dem 1.1.2006 ist die Finanzierung aller Aufwendungen, die Arbeitgebern im Zusammenhang mit dem Mutterschutzgesetz entstehen, in einem gesetzlichen Umlage- und Ausgleichsverfahren geregelt. Mutterschutz gibt es auch bei befristeten Stellen. Werdende Mütter, die berufstätig sind, genießen dank des Mutterschutzgesetzes einen besonderen Schutz. Als Gegenleistung erteilen Sie uns durch Anklicken von, GEHALT.de möchte Ihnen aktuelle Jobs für Ihre Suche. Berechnet wird es auf der Grundlage des durchschnittlichen Nettolohns der letzten drei Monate. Ich bekomme mein Gehalt rückwirkend bezahlt d.h. mein volles Gehalt für den April habe ich im Mai erhalten. Denn verständlicherweise denken dann viele werdende Mütter, dass sie in der Zeit, in der sie nicht arbeiten auch kein Gehalt bekommen. Die Arbeitnehmerin ist pflichtversichert in der gesetzlichen Krankenversicherung. Während dieser Zeit haben die Frauen Anspruch auf Mutterschaftsgeld. Die Möglichkeit des vorzeitigen Mutterschutzes besteht insbesondere bei Risikoschwangerschaften oder bei gesundheitlichen Problemen, die sich aufgrund der Schwangerschaft ergeben. ... Hey! Dazu zählen auch Lehrlinge sowie Personen, die einer sogenannten Heimarbeit nachgehen. Jede Mutter hat in der Zeit, die sechs Wochen vor der Geburt beginnt und acht beziehungsweise zwölf Wochen nach der Niederkunft endet, Anspruch auf Mutterschaftsgeld von ihrer Krankenkasse. Allerdings wird diese Lohnersatzleistung auf 13 Euro je Kalendertag begrenzt. Machen ... • Abrechnung erstellen – Gehalt/Lohn/sonstige Bezüge aliquotieren 07. Ergebnisse verbessern - jetzt Ort hinzufügen! June 2015 12:04 ... Selbstversicherung hat, muss dann der Dienstgeber dennoch das Gehalt bis zum letzten Tag vor Beginn des absoluten Beschäftigungsverbotes weiter bezahlen? Dabei wird der Berechnung des üblichen Nettogehalts der Durchschnitt der drei Monate vor Beginn des Mutterschutzes zu Grunde gelegt. Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Frauen, die sich im Mutterschutz befinden, erhalten also eine monatliche Überweisung von ihrer Krankenkasse und eine von ihrem Arbeitgeber, mit dem der Gehaltsausfall während des Mutterschutzes kompensiert wird. Weiter. Angesichts der Tatsache, dass Babys bereits ab der 24. Hier werden die Fragen geklärt, wann vor der Entbindung, also während der Schwangerschaft, und wann danach ein Beschäftigungsverbot besteht und wie lange. Ich bin seit 2,5Jahren im festen Job ich habe zum 1.04.2020 meine Teilzeit zur Vollzeit ändern lassen. der acht-/zwölfwöchigen Schutzfrist nach der Entbindung liegen, haben die betroffenen Frauen Anspruch auf Gehaltsfortzahlung in Höhe des durchschnittlichen Verdienstes der letzten 13 Wochen bzw. Unter dem vorzeitigen Mutterschutz, auch frühzeitiger Mutterschutz genannt, wird ein individuelles Beschäftigungsverbot verstanden. Abweichendes kann jedoch gelten, wenn bereits zwingende Anhaltspunkte für eine eventuelle Schwangerschaft gegeben waren, die die Betroffene dazu veranlassen konnten, sich Gewissheit über ihren Zustand zu verschaffen. Arbeitsinspektionsarzt, sondern von Fachärzten für Frauenheilkunde sowie Innere Medizin ausgestellt. Generell wahrt der Mutterschutz die Interessen von Frauen, die als Dienstnehmerinnen an der Arbeitswelt teilhaben. 5.3.2 Schutzfristen nach der Geburt. Besteht Gefahr für Sie oder Ihr Kind, können Sie bereits früher frei gestellt werden, wenn Ihr Fach­arzt die Freistellung befürwortet und schriftlich begründet. Bei mir gibt es ein paar Probleme in der Schwangerschaft daher konnte ich frühzeitig in Mutterschutz … Berufstätige Männer in Elternzeit – Wie funktioniert das? Sie darf von ihrem Arbeitgeber dann nicht beschäftigt werden. Es kann aber auch sein, dass das Beschäftigungsverbot bereits wesentlich früher eintritt. Frauen, die ein Kind bekommen, werden während des Mutterschutzes finanziell so gestellt wie in der Zeit davor. Danach von der KK bis zu 13 € pro Tag und Differenz zum normalen Lohn dann vom AG. Zwei wesentliche Regelungen zur Dauer des Mutterschutzes finden sich in §§ 3 und 6 MuSchG. im Falle einer geplanten Kaiserschnittgeburt, kann der Rechner auch dies berücksichtigen. Also auch in diesen Fällen hat der Gesetzgeber für die finanzielle Absicherung gesorgt. meine kollegin ist beim ersten mal abgelehnt worden und dann hat sie noch mal ein schreiben bekommen vom fa und wurde darauf … Mutterschutz (© contrastwerkstatt / fotolia.com)Sobald werdende Mütter von ihrer Schwangerschaft erfahren, wird unter anderem die Frage nach der finanziellen Absicherung eine der ersten sein, die sich stellt. Als werdende Mutter dürfen Sie in den letzten 8 Wochen vor dem Ent­bind­ungs­termin nicht arbeiten. Monatlich bekommen die Frauen also höchstens 390 Euro. Mutterschutz für alle Arbeitnehmerinnen in allen Betrieben (§ 1 MuSchG) Das Mutterschutzgesetz gilt für alle Frauen in einem Arbeitsverhältnis, für weibliche in Heimarbeit Beschäftigte, Aushilfen, unständig Beschäftigte, Hausangestellte, Auszubildende, Volontäre … Gerne senden wir Ihnen unseren Gehaltsvergleich per E-Mail zu. Hier hat der Gesetzgeber mit dem Mutterschutzgesetz aber Vorkehrungen für die finanzielle Absicherung getroffen. Der maßgebliche Zeitpunkt zur Berechnung dieses Zeitraumes ist der im Zeugnis eines Arztes oder eine Hebamme ausgewiesene mutmaßliche Tag der Entbindung. Sie erhalten Kinderbetreuungsgeld: Wenn der Versicherungsfall der Mutterschaft bei Ihnen bis zum 28. Mutterschutzgesetz in Österreich – unser Ratgeber Entgegengesetzt zur langläufigen Meinung, steht es Ihnen als schwangere Frau frei, Ihren Arbeitgeber über diesen Zustand in Kenntnis zu setzen. Anhan… alle 28 tage (zumindest ist es bei der BVA so) kriegst du jenen betrag, den du sowieso verdienst und das urlaubs- und weihnachtsgeld ist anteilig eingerechnet. Zu diesem Zweck erhalten sie sowohl eine Zahlung ihrer Krankenkasse als auch ihres Arbeitgebers. Mutterschutz ist ein reines Arbeitsverbot! In manchen Fällen stellt auch die Arbeitsinspektionsärztin oder der Amts­arzt ein Freistellungszeugnis aus. Danach ist eine Kündigung des Arbeitsverhältnisses gegenüber einer Frau während der Schwangerschaft und bis zum Ablauf von vier Monaten nach der Entbindung unzulässig, wenn dem Arbeitgeber zur Zeit der Kündigung die Schwangerschaft oder Entbindung bekannt war oder innerhalb von zwei Wochen nach Zugang der Kündigung mitgeteilt wird. Nach § 3 Abs. Mutterschutzfrist und der errechnete Geburtstermin Grundsätzlich beginnt die Mutterschutzfrist sechs Wochen vor dem errechneten Entbindungstermin und endet im Normalfall acht Wochen nach der Entbindung. Baby (© Sabine Immken / fotolia.com)Auch in bestimmten Zeiten nach der Entbindung, bestehen Beschäftigungsverbote. 4 Wochen nach der Karenzzeit. Die personalverwaltende Stelle soll so früh wie möglich davon erfahren, über den Zeitpunkt der Bekanntgabe an die Vorgesetzten und Kollegen entscheidet die Beamtin selbst. Inhaltsverzeichnis. Der Nachweis erfolgt zusammen mit den Gesamtsozialversicherungsbeiträgen. Gehalt vor dem Mutterschutz. Bei gesetzlich versicherten Frauen ist die Höhe des Mutterschaftsgelds abhängig von ihrem Nettogehalt. Dann wird die Fristüberschreitung in der Regel unverschuldet sein. Auszugsweise sei diesbezüglich insbesondere das Verbot der Beschäftigung mit Arbeiten genannt, bei denen regelmäßig Lasten von mehr als fünf Kilogramm Gewicht oder gelegentlich Lasten von mehr als zehn Kilogramm Gewicht ohne mechanische Hilfsmittel von Hand gehoben, bewegt oder befördert werden. 1. Ob Zeugnisgenerator, Abmahnungspaket oder Mutterschutz-Rechner – mit praktischen Arbeitshilfen sparen Sie wertvolle Zeit. Ausgehend vom mutmaßlichen Geburtstermin ermittelt der Mutterschutz-Rechner den Beginn und das Ende der Mutterschutzfrist. ; Hier gilt Paragraph 16 des Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetzes. Dabei werden in § 4 Abs. 1 MuSchG (acht bzw. Hier werden die Fragen geklärt, wann vor der Entbindung, also während der Schwangerschaft, und wann … Mit dem Mutterschaftsgeld erhält die künftige Mama i… Dieser findet sich in § 9 MuSchG wieder. Der Arbeitgeber ist verpflichtet, die Differenz zwischen dem Mutterschaftsgeld und dem vorherigen Nettogehalt auszugleichen. Dies nennt sich „vorzeitiger Mutterschutz“. Um die mögliche Erstattung des vom Arbeitgeber geleisteten Differenzbetrages von der Krankenkasse, muss sich der Arbeitgeber dann selbst kümmern. Liegt jedoch der tägliche Nettoverdienst der Mutter aus ihrem Arbeitsverhältnis über 13€/Tag, ist die Differenz zwischen 13€ und dem täglichen Nettoverdienst vom Arbeitgeber zu leisten. Lebenswoche überlebensfähig sein können, sichert die Gesetzeslage in Deutschland finanzielle Unterstützung für Arbeitnehmerinnen zu. Mit dem Haufe Zeugnis Manager erstellen Sie Arbeitszeugnisse so einfach, schnell und rechtssicher wie nie zuvor. Beim Mutterschutz, der im deutschen Mutterschutzgesetz geregelt ist, geht es um die Lohnfortzahlung während der letzten sechs Wochen vor dem errechneten Geburtstermin und den acht Wochen nach der Niederkunft. Deren Höhe berechnet sich aus der Summe aller der Rentenversicherungspflicht unterliegenden Entgelte, die der Arbeitgeber für Arbeitnehmer berechnet. Re: vorzeitiger mutterschutz hallo, also ich würd mir da keine gedanken drüber noch machen, wennst eh erst am donnerstag hin gehen kannst. September, hätte erst Mitte Juli in Mutterschutz gehen dürfen. Der Kirchensteuersatz beträgt 9%. ausgesetzt sind. Re: Vorzeitiger Mutterschutz Hallo Susa1 Ich bin bereits im im vorzeitigen Mutterschutz, seit ca. So dürfen werdende Mütter nicht mit schweren körperlichen Arbeiten beschäftigt werden, bei denen sie. 2 MuSchG noch weitergehende Tätigkeiten benannt, mit denen werdende Mütter nicht beschäftigt werden dürfen. Sie lesen gerade: Mutterschutz - Dauer, Gehalt, Urlaubsanspruch & Berechnung, Dauer des Mutterschutzes – vor der Entbindung, Dauer des Mutterschutzes – nach der Entbindung, Anwalt für Familienrecht in Frankfurt am Main, Jetzt eBook zur Fachanwaltssuche herunterladen. geschrieben von: PV1010 () Datum: 12. Gehst du nach dem Mutterschutz direkt wieder in VZ arbeiten? Sie jetzt den GehaltsCheck! Hier hat der Gesetzgeber eine ganz klare Regelung in § 17 MuSchG getroffen. Elterngeld abhängig von der Höhe des Einkommens? YvonneC. Vorsicht! Grundsätzlich gilt erstmal, dass werdende Mütter in den letzten sechs Wochen vor der Entbindung nicht beschäftigt werden dürfen, soweit sie sich nicht doch ausdrücklich zur Arbeitsleistung bereit erklären. Die für den Arbeitgeber zuständige Krankenkasse erstattet alle Zahlungen an die Mutter, nachdem der Arbeitgeber diese beantragt hat. Dabei wird das Mutterschaftsgeld pro Kalendertag gezahlt, so dass der Höchstbetrag bei 390 Euro (13 Euro mal 30) liegt.